Zwei 18-jährige Verteidiger der Nachwuchsabteilung des Hockey Club Lugano sind am Dienstag mit der Schweizer U18-Nationalmannschaft nach Vierumäki (Finnland) abgereist, wo das letzte Trainingslager vor den Weltmeisterschaften in Örnsköldsvik und Umea (Schweden), vom 18. bis 28. April 2019, ausgetragen wird.

Dabei handelt es sich um Nicolò Ugazzi (geboren am 21. Februar 2001) sowie Alessandro Villa (geboren am 23. Januar 2001). Der Zweitgenannte hat bereits an den Weltmeisterschaften im letzten Frühling in Russland teilgenommen.

Im Hinblick auf die WM bestreitet die U18-Auswahl von Cheftrainer Thierry Paterlini und seinen beiden Assistenten Reto von Arx sowie Samuel „Sämi“ Balmer, am nächsten Wochenende, zwei Freundschaftsspiele in Vierumäki gegen die USA und Slowakei.

Zwei andere junge Bianconeri-Nachwuchskräfte, namens Brian Zanetti (Verteidiger, geboren am 15. März 2003) und Lorenzo Canonica (Stürmer, geboren am 3. September 2003) wurden in den vergangenen Tagen mit der Schweiz am U16-6-Länderturnier zu Romanshorn eingesetzt, welches die Rotjacken nach Siegen gegen Dänemark, Österreich und Italien für sich entschieden.

(rsz)