Mit zwei Erfolgen in den Tessiner Derbys, wo es in der Klassierungsrunde um die Plätze 9 bis 12 geht, bestreiten die Bianconeri Elite-Junioren nunmehr noch zwei Partien bis zum Saisonende.

Hingegen stehen die Elite-Novizen von Trainer Krister Cantoni (Bild, Photobursca & Luckyvideo) inmitten der Playoff-Schlachten. Zuerst setzte es für die Luganesi zwei Niederlagen gegen die SCL Young Tigers aus Langnau i. E. ab, bevor sie sich im dritten Spiel im Emmental den ersten Sieg erkämpften. Am Mittwoch, 13. März 2019, steht das entscheidende Spiel 4 im Kalender, um festzulegen, ob es zur sogenannten „Belle“ in der Best-of-5-Serie auswärts in Langnau kommt.

Resultatübersicht:

Elite-Junioren A: HC Ambrì-Piotta – HC Lugano 2:5, HC Lugano – HC Ambrì-Piotta 7:4
Elite-Novizen: SCL Young Tigers (Langnau i. E.) – HC Lugano 2:1, HC Lugano – SCL Young Tigers 4:5 n.V., SCL Young Tigers – HC Lugano 2:5
Moskito Top: SC Bern Future – HC Lugano 4:3
Moskito A: Lugano – HC Innerschwyz 2:1

(rsz)