Grégory Hofmann ist PostFinance Top Scorer 2019 des HC Lugano. Während der abgelaufenen Qualifikationsphase hat der Schweizer Stürmer insgesamt 51 Skorerpunkte gesammelt und so CHF 15’300.- in die Nachwuchskasse des Hockey Club Lugano einfliessen lassen. Die 23 Top Scorer der National League und Swiss League haben gesamthaft CHF 248’000.- für die jungen Schweizer Eishockeyhoffnungen erzielt. Wie jedes Jahr verdoppelt PostFinance diese Summe und überweist den gleichen Betrag ebenso der Swiss Ice Hockey Federation, um hierzulande die Nachwuchs-Nationalmannschaften zu unterstützen.

In der Regular Season (Qualifikationsphase), die eben abgeschlossen wurde, hat Grégory Hofmann 30 Tore und 21 Assists gescheffelt, um sich so zum PostFinance Top Scorer 2019 des HC Lugano zu krönen. In der National League zählt jeder Treffer und jedes Assists je CHF 300.-. Somit hat er mit total 51 Punkten, die Summe von CHF 15’300.- sichergestellt. Dieser Betrag wird vollumfänglich der Nachwuchsabteilung der Bianconeri zugewiesen.
Insgesamt wurden 6 Millionen Franken für den Schweizer Nachwuchs gesammelt.

PostFinance liegt die Förderung der Schweizer Nachwuchstalente am Herzen. Seit der Saison 2002/2003 engagiert sie sich mit dem PostFinance Top Scorer, um den helvetischen Nachwuchs, sei es in den National League-, Swiss League- sowie Schweizer Nachwuchs-Teams, zu fördern. In dieser Zeit wurden rund 6 Millionen Franken zu diesem Zweck investiert.
Außerdem organisiert PostFinance die sogenannte PostFinance Trophy, notabene das grösste Schülerturnier, bei dem auch in diesem Jahr schweizweit rund 2’500 Knaben und Mädchen teilgenommen haben. So bot sich ihnen die Möglichkeit, ihre ersten Schritte in der Eishockeywelt unter die Schlittschuhe zu nehmen und sich dabei zu amüsieren.

(rsz)