Schade! Die große Aufholjagd auf den Playoff-Zug der Bianconeri Elite-Junioren wurde nicht belohnt. Nachdem die Jungs des Trainergespanns Luca Gianinazzi und Paolo Morini zuletzt sieben Erfolge nacheinander realisierten, kassierten sie nun drei Niederlagen infolge ein. Somit belegen sie zum Abschluss der Regular Season mit 56 Punkten aus 44 Partien, den 9. Schlussrang. Nun werden die Punkte halbiert, ehe weitere sechs Spiele ausgetragen werden, um die letzten Plätze, zwischen Rang 9 und 12, zu bestimmen. Dabei starten die Luganesi mit einem 9-Zählervorsprung auf den aktuellen Tabellenletzten HC Fribourg-Gottéron.

Hingegen landeten die Elite-Novizen zwei kapitale Heimsiege (im Foto von Photobrusca & Luckyvideo ist Captain Stefano Bottini abgebildet) im Kampf um einen Playoff-Platz. Nun weisen sie einen 5-Punktevorsprung auf den ominösen Strich aus. Allerdings stehen noch die letzten drei Spiele der Regular Season auf dem Programm.

Resultatübersicht:

Elite-Junioren A: GCK Lions (Zürich) – HC Lugano 4:3, HC Lugano – EHC Kloten 1:3, EHC Biel – HC Lugano 3:2
Elite Novizen: HC Lugano – Valais-Wallis Future 4:1, HC Lugano – HC Genf-Servette 3:2
Mini Top: HC Lugano – HC Ajoie 5:2
Mini A: HC Lugano – Brandis Juniors 6:0
Moskito A: HC Lugano – GDT Bellinzona 4:2
Moskito B: HC Lugano – HC Ascona 18:1

(rsz)