Im Verlauf dieser Woche wird sich entscheiden, ob die Aufholjagd der Bianconeri-Elite-Junioren noch rechtzeitig erfolgte und mit der Playoff-Teilnahme belohnt wird. Am vergangenen Wochenende haben die Jungs des Trainergespanns Luca Gianinazzi und Paolo Morini (im Bild von Photobrusca & Luckyvideo ist Stürmer Marc Camichel zu sehen) nämlich den sechsten und siebten Erfolg hintereinander realisiert. So gewannen sie, das in Prato Sornico ausgetragene Tessiner Derby, gegen den HC Ambrì-Piotta, nachdem sie zuvor den HC Genf-Servette bezwungen hatten.
Die drei nächsten Partien gegen die GCK Lions (Mittwoch), EHC Kloten (Freitag, Cornèr Arena, 20.30 Uhr) sowie EHC Biel (Sonntag) werden ausweisen, ob die Bianconeri den Sprung über den Playoff-Strich noch schaffen oder eben nicht. Zur Zeit liegen die Luganesi auf dem neunten Tabellenrang mit nur einem Punkt Rückstand auf den ominösen Strich.
Auch die Elite-Novizen stehen inmitten dem Playoff-Kampf. Aktuell belegen sie den achten und letzten Playoff-Rang.

Resultatübersicht:

Elite-Junioren A: HC Lugano – HC Genf-Servette 3:2, HC Ambrì Piotta – HC Lugano 1:7
Elite-Novizen: HC Fribourg-Gottéron – HC Lugano 1:3
Mini Top: HC La Chaux-de-Fonds – HC Lugano 0:3
Mini A: SC Bern Future – HC Lugano 4:2
Moskito Top: SCL Young Tigers (Langnau i. E.) – HC Lugano 2:10
Moskito A: HC Chiasso – HC Lugano 3:8
Moskito B: HC Chiasso – HC Lugano 1:9

(rsz)