Der Hockey Club Lugano teilt mit, dass sich Stürmer Luca Cunti (Foto Ti-Press) in den letzten Tagen weiteren medizinischen und spezialisierten Untersuchungen an seiner lädierten linken Schulter unterzogen hat. Die Verletzung erlitt der Center Mitte Oktober 2018.

Noch heute generiert die Verletzung am Schlüsselbein-Akromiongelenk Schmerzen und ist zudem stark entzündet.

Aufgrund dieser bitteren Diagnose ist die Saison 2018/2019 und die sportliche Laufbahn für die Nummer 12 beim HC Lugano damit leider vorzeitig beendet.

Der HCL wünscht Luca eine vollständige Genesung.

(rsz)