Die Bianconeri-Elite-Junioren kehren zum Siegen zurück. Nach vier Niederlagen hintereinander besiegten die Jungs des Trainergespanns Luca Gianinazzi und Paolo Morini in der heimischen Cornèr Arena, die GCK Lions mit 5:4 nach Verlängerung (im Bild von Photobrusca & Luckyvideo ist Stürmer Sacha Tonoli zu sehen).  Die jungen Bianconeri belegen in der Rangliste nun mit 37 Zählern auf dem Konto, den 10. Rang. Damit liegen sie sechs Punkte hinter dem ominösen Playoffstrich.

Hingegen erlebten die Elite-Novizen das Gegenteil ihrer älteren Kameraden:  Nach vier Erfolgen nacheinander mussten sie sich Tabellenführer EV Zug geschlagen geben. In der Tabelle liegen die Schützlinge von Trainer Krister Cantoni aktuell mit 41 Punkten auf dem 7. Platz.

Resultatübersicht:

Elite-Junioren A: EHC Kloten – HC Lugano 5:3, HC Lugano – GCK Lions (Zürich-Küsnacht) 5:4 n.V.
Elite Novizen: HC Lugano – SC Bern Future 5:0, HC Lugano – EV Zug 2:5
Mini Top: HC Genf-Servette – HC Lugano 5:3
Mini A: HC Lugano – SC Lyss 8:5
Moskito Top: SC Bern Future – HC Lugano 3:4, EHC Biel – HC Lugano 7:3
Moskito A: HC Lugano – GDT Bellinzona 7:6

(rsz)