Verteidiger Thomas Wellinger musste sich am Montag in der Ars Medica-Klinik zu Gravesano einem chirurgischen Eingriff unterziehen, um seinen am linken Fuss erlittenen Mittelfussbruch zu operieren. Der Eingriff gelang perfekt. In den nächsten Tagen kann Wellinger bereits mit der Rehabilitation beginnen. Er dürfte in rund sechs Wochen wieder einsatzbereit sein.

Hingegen unterzog sich Stürmer Henrik Haapala medizinischen Untersuchungen, um eine genaue Diagnose seiner im Spiel gegen den HC Genf-Servette erlittenen Oberkörperverletzung zu erhalten. Nun haben diese gezeigt, dass sich Haapala eine Luxation an der rechten Schulter zugezogen hat. Der Finne sollte in geschätzten drei Wochen in den Meisterschaftsbetrieb zurückkehren.

(rsz)