Nach den bereits gemeldeten Neuverpflichtungen von Reto Suri und Dominic Lammer vom EV Zug teilt der Hockey Club Lugano mit Freude mit, dass er die dritte Verstärkung im offensiven Bereich für die nächste Saison getätigt hat. Dabei handelt es sich um den rechtsschiessenden Stürmer Sandro Zangger, geboren am 27. August 1994 in Jona, und aktuell beim HC Lausanne unter Vertrag. Er hat mit dem HCL einen 2-Jahresvertrag (2019/2020 und 2020/2021) unterschrieben.

Zangger (184 cm, 88 kg) begann seine eishockeytechnische Ausbildung zunächst bei den SC Rapperswil-Jona Lakers, bevor er sich der Nachwuchsabteilung der ZSC Lions anschloss und dort mit den GCK Lions einmal den Elite-Novizen- (2010) und dreimal den Elite-Junioren-Schweizer Meistertitel (2011, 2012 und 2013) gewann. Ausserdem bestritt er mit den Schweizer U18- und U20-Auswahlen je eine Weltmeisterschaft.

Nach zwei Saisons, wo er zwischen der ersten Mannschaft der ZSC Lions und der Swiss League-Equipe GCK Lions hin und her pendelte, wechselte er in der Saison 2014/2015 zum EV Zug. Dort blieb Zangger bis ins Jahr 2017. Danach zog es ihn zum ambitionierten HC Lausanne.

Während seiner National League-Karriere hat Zangger bis anhin 267 Partien bestritten und 88 Skorerpunkte (38 Tore, 50 Assists) erreicht.

(rsz)