tutte le news
12.12.2014

Sotto l'albero di Natale l'HCL si regala Damien Brunner

Stimolato e rinvigorito dalla passione crescente dei tifosi che sono tornati in questa stagione ad affollare la Resega, l’Hockey Club Lugano è fiero di annunciare un colpo di mercato destinato ad accendere ulteriormente l’entusiasmo nella famiglia bianconera e per tutti gli appassionati di hockey su ghiaccio.
 
L’HCL ha infatti sottoscritto un contratto valido da subito e sino al termine del campionato 2018/2019 con l’attaccante svizzero (ala destra “right”) Damien Brunner, nato il 9.3.1986 a Oberlunkhofen (Canton Argovia) e liberato in queste ore dalla franchigia NHL dei New Jersey Devils con cui ha disputato in questa stagione 17 partite (2 gol, 5 assist).
 
L’accordo prevede una clausola d’uscita per l’estero a partire dalla stagione 2016/2017.
 
Per le sue accelerazioni sul ghiaccio, la sua velocità di esecuzione, la sua fantasia e la sua creatività con il disco sul bastone, Brunner è considerato dagli addetti ai lavori l’attaccante svizzero più spettacolare in circolazione.
 
Cresciuto nel settore giovanile del Kloten, Brunner (180 cm. x 85 kg.) ha esordito in prima squadra nell’inverno del 2006. È tuttavia con la maglia dello Zugo tra il 2008/2009 e il 2011/2012 che ha espresso tutto il suo potenziale, tanto da laurearsi al termine di tale campionato MVP (Most Valuable Player) della stagione e capocannoniere assoluto (45 partite, 24 gol, 36 assist, 60 punti) della Nationalleague A, primo giocatore svizzero a superare tutti gli stranieri a 30 anni di distanza da Guido Lindemann.
 
Un’esplosione che nell’estate del 2012, a 26 anni, gli è valsa un contratto con i prestigiosi Detroit Red Wings. Nella stagione dell’ultimo lockout della NHL (2012/2013), la carriera di Brunner oltre Atlantico ha preso avvio dopo Natale (58 partite, 35 punti) e non prima di aver collezionato, in prestito allo Zugo e in buona parte a fianco di Henrik Zetterberg, ben 57 punti in 33 partite nel campionato elvetico tra settembre e dicembre.
 
Nella stagione 2013/2014 e sino a pochi giorni fa, Brunner ha successivamente vestito la casacca dei New Jersey Devils.
 
Le statistiche della carriera di Brunner, che ha pure partecipato a tre Mondiali (2010, 2012, 2014) e ai Giochi Olimpici di Sochi con la maglia rossocrociata, testimoniano quello che potrà essere il suo apporto alla squadra di Fischer e Andersson in termini realizzativi.
 
In 360 gare in LNA Brunner ha infatti realizzato 133 gol e 177 assist.
In 135 partite in NHL ha firmato 30 gol e 37 assist.
In 75 apparizioni con la maglia rossocrociata ha contabilizzato 30 gol e 29 assist.
 
(Statement Patrick Fischer)
 
“Siamo felicissimi di accogliere Damien nella nostra squadra. Lo conosco molto bene personalmente e come ex compagno di squadra a Zugo. Lui ha voluto fortemente venire a Lugano che ha preferito rispetto ad altri club in grado di offrirgli cifre superiori. Conosce il nostro obiettivo che è quello, prima o poi, di vincere un campionato svizzero e anche lui è molto ambizioso. Lo ritengo il miglior attaccante svizzero di tutti i tempi e potrà darci un grande contributo in fase offensiva. Per noi è un regalo di Natale bellissimo che qualche mese fa potevamo solo sognare”.
 
 (Statement Damien Brunner)
 
“L’occasione di giocare un hockey creativo e attrattivo con l’Hockey Club Lugano mi stimola molto. Sono felice di poter far parte di una squadra giovane, di talento e ambiziosa. Con loro voglio proporre un hockey bello e vincente. Questo cambiamento nella mia carriera sportiva arriva al momento giusto. Ho bisogno di un ambiente che crede nelle mie qualità. Dalle esperienze nella NHL ho imparato tantissimo. E questo processo di apprendimento continuerà anche a Lugano, non soltanto per la lingua. Apprezzo molto questa nuova situazione”.
 
 
Der HC Lugano legt sich ein schönes Geschenk unter den Weihnachtsbaum: Star-Stürmer Damien Brunner unterschreibt beim HCL!

Stimuliert und verstärkt durch die wachsende Leidenschaft der Fans, die dieses Jahr wieder in die Resega strömen, ist der HC Lugano stolz darauf einen Transfercoup zu verkünden, der den Enthusiasmus der Familie der „Bianconeri“ sowie der gesamten Fans des Eishockeys entfachen wird.

Der HC Lugano hat einen Vertrag mit dem Schweizer Nationalstürmer Damien Brunner, geboren am 09.03. 1986 in Kloten bis zur Saison 2018/2019 unterzeichnet. Der Vollblutstürmer und die New Jersey Devils haben sich im gegenseitigen Einvernehmen auf eine Vertragsauflösung geeignet. In der laufenden Saison verbuchte er in 17 Spielen 2  Tore und 5 Assists.

Das Vertragswerk sieht eine Ausstiegsklausel fürs Ausland seitens Spieler ab der Saison 2016/2017 vor.

Für seinen Speed, seine Stocktechnik, seine Kreativität und seinen Spielwitz wird Brunner von Experten als der spektakulärste Schweizer Stürmer mit dem Prädikat „weltklasse“ auf Schweizer Eis gehandelt.

In seiner Jugend durchlief Brunner die Nachwuchsstufen der Kloten Flyers und gab im Winter der Saison 2006 sein Debüt in der ersten Mannschaft.

Den Durchbruch schaffte er in den Saisons 2008 bis 2012 in den Reihen des EV Zug, wo er seine Fähigkeiten unter Beweis stellte und sich zum Leistungsträger entwickelte. Der 180cm grosse und 85kg schwere Brunner avancierte folgerichtig 2012 zum MVP (Most Valuable Player) der Saison sowie zum unangefochtenen Topscorer der NLA (45 Spiele; 24 Tore – 36 Assists; 60 Punkte). 30 Jahre nach Guido Lindemann war er der erste Schweizer Spieler der diesen Titel realisierte.
Auf Grund dieser beachtlichen Erfolge erhielt Brunner im Sommer 2012, im Alter von 26 Jahren, einen NHL-Vertrag bei den renommierten Detroit Red Wings. In der letzten NHL Lockout Saison (von September bis Dezember 2012), erzielte er an der Seite von Henrik Zetterberg beim EV Zug in 33 Spielen nicht weniger als 57 Punkte. Seit der Saison 2013/2014 bis heute, hat der 28-jährige Brunner das Trikot der New Jersey Devils getragen.

Die Statistiken Brunners sind überragend: Er trug während drei Weltmeisterschaften (2010, 2012, 2014) sowie an den  Olympischen Spiele in Sotchi mit Stolz das Schweizer Trikot. Es lässt einfach erahnen, wie wichtig sein Beitrag an das Team von Fischer und Andersson in Zukunft trägt.
In 360 Spielen in NLA hat Brunner 133 Tore und 177 Assists erzielt. In 135 Spielen in der NHL hat er 30 Tore und 37 Assists erzielt. In 75 Spielen für die Schweizer Nationalmannschaft verbuchte er 30 Tore und 29 Assists.
 
(Statement Patrick Fischer)
"Wir freuen uns, Damien in unserem Team aufnehmen zu dürfen. Ich kenne ihn persönlich und auch als ehemaligen Teamkollegen aus Zug sehr gut. Er war überzeugt, nach Lugano zu kommen, trotz besserer Angebote anderer Clubs. Er kennt unser Ziel, früher oder später die Meisterschaft zu gewinnen und ist ein sehr ehrgeiziger Sportler. Ich halte ihn für den besten Schweizer Stürmer aller Zeiten und er wird für uns einen grossen offensiven Beitrag leisten. Für uns ist es ein sehr schönes Weihnachtsgeschenk, das wir uns vor ein paar Monaten nur hätten erträumen lassen".

 (Statement Damien Brunner)
"Die Chance, mit dem HCL kreatives und attraktives Eishockey zu spielen ist reizvoll. Ich freue mich sehr, in einem jungen, talentierten und hungrigen Team zu spielen. Mit ihnen zusammen möchte ich gutes und erfolgreiches Eishockey spielen. Die Veränderung in meiner sportlichen Karriere kommt im richtigen Zeitpunkt: Ich merkte, dass ich ein Umfeld brauche, das Vertrauen in meine Fähigkeiten hat. Die Erfahrungen in der NHL waren ein super Lernprozess. Das Lernen, nicht nur der Sprachen, geht nun in Lugano weiter. Diese neue Situation schätze ich sehr."


indietro