Alle Nachrichten
29.11.2017

HCL ruft Riccardo Sartori aus Finnland zurück

Der Hockey Club Lugano teilt mit, dass er Riccardo Sartori per sofort und bis am 10. Januar 2018 ins Tessin zurückgerufen hat. Dieser bestreitet die Saison leihweise beim finnischen Klub RoKi Hockey Rovaniemi, der in der zweithöchsten finnischen Meisterschaft spielt. Bis anhin hat der 23-jährige Verteidiger dort 18 offizielle Partien bestritten.

Sollten die bürokratischen Abwicklungen des internationalen Transfers abgeschlossen sein, könnte Sartori bereits am Donnerstagabend in der Partie des HC Lugano beim Genf Servette HC eingesetzt werden.
 
Die Finnland-Rückkehr von Sartori wurde nötig geworden, weil sich in der Abwehr diverse Absenzen bemerkbar machen. So fehlen Wellinger, Ulmer und seit letztem Dienstag in Davos auch Furrer (er musste das Eis während des ersten Drittels verletzungshalber verlassen). Dazu ist es möglich, dass Elia Riva ein Aufgebot für die U20-Weltmeisterschaften mit der Schweizer Nationalmannschaft erhält, welche zwischen Weihnachten und Neujahr in Buffalo (USA) stattfindet.

Sollte Riva tatsächlich an der U20-Spedition der Mannschaft von Trainer Christian Wohlwend teilnehmen, stände er den Bianconeri bereits ab 12. Dezember 2017 nicht mehr zur Verfügung, da sich die jungen Rotjacken dann bereits in der Vorbereitung mit verschiedenen Freundschaftsspielen in Übersee befinden.
 
(rsz)


züruck