Alle Nachrichten
22.10.2017

Schweizer Cup: SC Rapperswil-Jona Lakers - HC Lugano 3:0

SC Rapperswil-Jona Lakers - HC Lugano 3:0 (0:0, 3:0, 0:0)

Tore: 28.08 Hüsler (Mason, Sataric/Ausschluss Maier!) 1:0. 37.28 Hügli (Mosimann, Mason) 2:0. 39.09 Knelsen (Aulin) 3:0.

Lugano: Manzato; Wellinger, Sanguinetti; Vauclair, Ulmer; Riva, Chiesa; Ronchetti, Kparghai; Klasen, Lajunen, Bürgler; Sannitz, Lapierre, Fazzini; Bertaggia, Cunti, Walker; Reuille, Romanenghi, Vedova.

Abwesend: Brunner, Morini (beide verletzt), Furrer und Hofmann (beide geschont).

Strafen: 6 x 2’ gegen Rapperswil, 5 x 2’ gegen Lugano.

Der HC Lugano bekommt rundweg zum Schweizer Cup kein gutes Gefühl

Nach dem frühen Ausscheiden in den letzten beiden Jahren gegen die SC Rapperswil-Jona Lakers sowie SC Langenthal verlässt der HC Lugano die Schweizer Cup-Bühne auch in dieser Saison frühzeitig. So unterlagen die Bianconeri diesmal beim aktuellen Swiss League-Leader SC Rapperswil-Jona Lakers (Foto F. Eicher).

Dabei sicherten sich die St. Galler den Sieg im Mittelabschnitt, indem sie alle drei und siegbringenden Treffer unterbrachten. Das Führungstor schossen sie sogar in Unterzahl. Chiesa & Co. versuchten zu reagieren, aber scheiterten immer am optimalen Lakers-Schlussmann Nyffeler.

Zu erwähnen gilt, dass sich neben den pausierenden Furrer und Hofmann im Verlauf der Partie Riva, Kparghai und Bürgler verletzten. Die jeweiligen Blessuren werden in den nächsten Tagen genau untersucht.

(rsz)


züruck