Alle Nachrichten
20.10.2017

Captain Chiesa verlängert bis 2022

Die Serie der Vertragsverlängerungen im Hause Bianconero endet vorläufig mit derjenigen des Captains.

In der Tat hat Alessandro Chiesa seinen Kontrakt mit dem HCL, der Ende der laufenden Saison ausgelaufen wäre, neu bis Ende Saison 2021/2022 verlängert.

Chiesa wurde am 1. Februar 1987 in Biasca geboren. Der solide Verteidiger (192 cm, 91 kg) mit der Nummer 27 bestreitet zur Zeit seine neunte Meisterschaft im Dress des Hockey Club Lugano. Dabei amtet er im zweiten Jahr als Captain. Mit den Bianconeri hat er bislang 348 Partien bestritten und dabei 17 Tore sowie 44 Assists (Total 61 Skorerpunkte) erzielt.
 
Chiesa ist in der siebten Meistersaison 2005/2006 zum HC Lugano gestossen. Später, genauer zwischen 2010 und 2014, hat er sich beim EV Zug weiterentwickelt, bevor er auf die Spielzeit 2014/2015 ans Ufer des Ceresios zurückgekehrt ist. In den letzten Jahren hat er sich zu den zuverlässigsten, entschlossensten und grössten Persönlichkeiten der ersten HCL-Equipe gemacht.

Im Verlauf seiner Karriere kam Chiesa bisher auf 25 Einsätze mit der Schweizer Nationalmannschaft, nachdem er im Nachwuchsalter bereits für die Schweizer U18- und U20-Auswahlen aufgelaufen war.

(rsz)


züruck