Alle Nachrichten
17.08.2017

HC Lugano - Rögle (Schweden) 1:2

Der erste Einsatz des HC Lugano am internationalen Kölner Turnier (Deutschland) endete mit einer knappen 2:1-Niederlage gegen die Schweden aus Rögle. Die Bianconeri bestreiten die weiteren Partien am Samstag, 19. August 2017, 15.00 Uhr, gegen ein weitere Equipe aus dem Dreikronenland, namens Örebrö und am Sonntag, 20. August 2017, 16.00 Uhr, folgt die dritte Begegnung gegen die Platzherren Kölner Haie.

Gegen Rögle zeigten die Mannen von Trainer Greg Ireland über weite Strecken eine leichte Feldüberlegenheit, aber vor dem gegnerischen Gehäuse waren sie wenig konkret. Ferner kassierten die Luganesi den matchentscheidenden Gegentreffer der Nordläander in Unterzahl ein. Den einzigen Bianconeri-Treffer markierte Bürgler, auf Zuspiel Hofmanns.
 
Während Verteidiger Thomas Wellinger seinen Einstand im HCL-Dress feierte, pausierten hingegen Vauclair, Riva, Bertaggia und Klasen, der Letztgenannte steht kurz vor seiner Rückkehr.
 
HC Lugano - Rögle 1:2 (1:0, 0:1, 0:1)
 
HCL-Tor: 4.35 Bürgler (Hofmann) 1:0.
 
Lugano: Merzlikins; Furrer, Sanguinetti; Wellinger, Ulmer; Ronchetti, Chiesa; Sartori, Kparghai; Sannitz, Lapierre, Brunner; Walker, Cunti, Fazzini; Hofmann, Lajunen, Bürgler; Reuille, Romanenghi, Morini.
 
Strafen: 3 x 2’ gegen Lugano. 1 x 2’ gegen Rögle.

(rsz)


züruck