Alle Nachrichten
26.07.2017

Sartori ab September 2017 leihweise nach Rovaniemi (Finnland)

Der Hockey Club Lugano informiert, dass er mit dem finnischen Klub RoKi Hockey Rovaniemi eine leihweise Abgabe des Verteidigers Riccardo Sartori, vom 1. September 2017 bis 1. März 2018 (letzter IIHF-Transfertermin), vereinbart hat.

Wie bereits in Zusammenhang mit Sartoris Vertragsverlängerung bis am 30. April 2020 mitgeteilt, sind sich die sportlilche Leitung und der Trainerstab des HCL sowie der Spieler selbst einig, dass Ricky regelmässige Spielpraxis braucht, um seine sportliche Weiterentwicklung zu fördern.

Aus diesem Grund bestreitet Sartori die Vorbereitungsspiele im August 2017 noch unter HCL-Cheftrainer Greg Ireland, um anschliessend in der zweithöchsten finnischen Liga und den sogenannten "Mestis", namens RoKi Hockey Rovaniemi, eine tragende Rolle einzunehmen. Die Stadt Rovaniemi zählt 60'000 Einwohner und ist die Hauptstadt Lapplands, die in Nord-Finnland liegt.
 
Der HCL behält sich das Recht vor, den Tessiner Verteidiger bei Bedarf, vor allem bei verletzungsbedingten Ausfällen mehrer Abwehrcracks, zur Resega-Truppe zurückzuholen.
 
Der Bianconeri-Trainerstab wird mit dem Klub aus Rovaniemi permanent in Kontakt stehen, um die Fortschritte des 1994 geborenen Verteidigers zu verfolgen. 
 
Und so äusserte sich Riccardo Sartori: "Ich bedanke mich beim HCL für diese optimale Möglichkeit, damit ich mich sportlich und menschlich weiterentwickeln kann. Ich bin froh, dass ich eine derartige Erfahrung machen kann. Damit bleibe ich dem Tessin erstmals in meinem Leben fern und bin mir bewusst, dass ich diesen Moment nutzen muss. Im kommenden August stehe ich dem HCL-Trainerstab zur Verfügung, bevor ich mich im September nach Finnland begebe. Dort bleibt mir noch fast ein Monat Zeit, um mich bis zum Meisterschaftsstart einzuleben".

(rsz)


züruck